Inhaltsverzeichnis
 
  Rune Factory Oceans
  Forum
  Story
  => Prolog
  => Kapitel 1: Der Erdgeistschrein
  => Kapitel 2: Der Flammengeistschrein
  => Kapitel 3: Der Wassergeistschrein
  => Kapitel 4: Der Windgeistschrein
  => Kapitel 5: Das Finale
  => Epilog
  Mädchen
  Jungen
  Dorfbewohner
  Feste
  Hochzeit
  Farmwirtschaft
  Kochen
  Schmiede
  Werkbank
  Alchemie
  Schreinerwerkbank
  Monster
  Memoiren
  Trophäen
  Screenshots
  Umfragen
  zurück zur Hauptseite
© 2007-2014 HM Forever
Kapitel 4: Der Windgeistschrein
"
Kapitel 4 Der Windgeistschrein

Part 1: Ymirs neugewonnene Kraft
Zurück in Fenith angekommen solltet ihr Pandora aufsuchen um mehr über den Legendären Golem zu erfahren. Sie wird euch von einem Krieg erzählen der einst die Welt komplett auslöschte und neu geschaffen werden musste. Dies war der Krieg der 4 Drachenältesten und dem Legendären Golem.
Untersuchungsauftrag:
Nachdem Ymir seine neue Fähigkeit erworben hat, hat James schon den passenden Auftrag parat. Er wird euch bitten das hoch gelegene Meer zu betreten. Sucht mir Ymir gleich kurz über dem Wassergeistschrein eine Wassersäule auf. Nähert euch dieser und ihr werdet in die Luft geschleudert und landet auf dem hohen Meer. Nun könnt ihr zu James zurückkehren und euch eine satte Belohnung von 10.000G abholen.

Part 2: Der Abschluss des Jahreszeitenzyklus
Eine Herbstinsel:
Bismark hat die Quest für euch parat mit der ihr nun auch die letzte Insel bergen könnt, um Herbstpflanzen anzubauen. Die Insel findet ihr auf den hoch gelegenen Meeren. Habt ihr sie gefunden wird Ymir nun alle Tore in seiner Scheune offen haben. Für diese Insel sind Windelement und Wasserelement geeignet.

Part 3: Die letzten Aufträge vor dem letzten Schrein
Erkunde mystische Ruinen:
Diese Quest, die euch helfen wird in der Story voranzukommen, wird von Jocelyn bereit gestellt. Ihr müsst mystische Ruinen ausgraben, die sich nordöstlich von der Herbstinsel befindet. Hier werdet ihr zum ersten mal auf Drachenmonster treffen, das ist die Gelegenheit, um an Nassschuppen und an den seltenen Gegenstand „kleiner Kristall“ zu kommen. Ihr könnt auch die Insel zum trainieren nutzen, um zu leveln. Wenn ihr auf der Insel seid geht einmal in alle Kammern um dort die Monsterportale zu zerstören. Begebt euch danach in die Mitte der Insel, um noch einmal gegen Monster anzutreten. Sobald ihr alle besiegt habt, wird ein Schatz auftauchen. Kehrt nun zu Jocelyn zurück, die schon sehnsüchtig auf euren Bericht wartet. Beantwortet nun folgende Fragen mit folgenden Antworten: Die Säulen sind rund und eckig; es existieren leuchtende Siegel an der Decke; die Farben der Säulen sind weißgräulich. Nur wenn ihr die Fragen richtig beantwortet gibt es neben dem Topfrezept auch noch 5000G. Andernfalls gibt es lediglich das Rezept.
Die gefrorene Insel:
Maerwen bietet euch nun die Quest an, bei der ihr eine große Insel aus Eis bergen müsst. Sie befindet sich ziemlich nördlich von der Herbstinsel und lässt euch eventuell verzweifeln auf Grund eines Rätsels. Wenn ihr den Eisberg hinauf wollt, werdet ihr an einem Eistor scheitern. Neben diesem Eistor befinden sich 3 Goblinstatuen. Die eine ist aus Bronze, die zweite aus Silber und die dritte aus Gold. Eure Aufgabe ist es diese Statuen mit ganz besonderen Fischen zu ehren. Ihr findet auf der Insel mehrere kleine Eisbrocken. Diese könnt ihr mit Waffen zerschlagen. Unter manchen befinden sich Eislöcher, in denen ihr eure Angel benutzen könnt. Ihr solltet solang an diesen Löchern verharren bis ihr einen Bronzestint, einen Silberstint und einen Goldstint geangelt habt. Kehrt mit allen 3 Fischen zu den Goblinstatuen zurück. Holt zuerst den Bronzestint aus eurer Tasche und nähert euch der passenden Statue, danach den Silberstint und zum Schluss den Goldstint. Habt ihr das erledigt öffnet sich das Eistor und ihr erhaltet Zugang zum letzten Obelisk. Besiegt die Monster, die diesen bewachen und ihr erhaltet den Wassergeistschlüssel. Kehrt nun zu Maerwen zurück, um die Quest abzuschließen.
Eine kleine, alte Insel zu untersuchen:
Diesen Auftrag müsst ihr Lily entgegen nehmen sie wird euch auf der Seekarte den Windgeistschrein markieren. Es ist ein weiter Weg, den ihr ablaufen müsst und ihr werdet allein für die Hinreise einen Tag benötigen. Sobald ihr dort angekommen seid, könnt ihr zurückkehren und euch die Belohnung von Lily abgreifen. Nun wird es Zeit, sich dem Finale zu nähern.

Part 4: Die Bewältigung des Windgeitschrein
Wie in jedem anderem Schrein auch findet ihr hier Königsportale die ein Windelementar aussenden sobald es zerstört wurde. Darüber hinaus ist hier nun zu erwarten, dass es hier sage und schreibe 7 Stockwerke gibt. Im 1. Stock ist es eure Aufgabe in allen 4 Ecken der gesamten Etage die Portale zu zerstören. Fangt mit dem links unten an. Nach dem 2. Ring biegt ihr links ab, danach wieder links und dann bis zum Ende gerade aus. Zerstört das Portal und kehrt um. Am dritten Ring vorbei geht ihr nach rechts, dann wieder rechts bis nach ganz hinten um das zweite Portal zu zerstören. Macht eine 180°-Drehung und lauft bis zum Ende, um das dritte Portal zu zerstören. Kehrt nun zum dritten Ring zurück und lauft geradeaus, um die letzte Ecke mit dem Portal zu zerstören und begebt euch zur Treppe. Im 2. Stock werden sich die Wege mehrmals kreuzen. Eure Aufgabe ist es, Klappbrücken zu heben, damit ihr euren Weg vorantreiben könnt. Sobald ihr im Stockwerk seid, biegt ihr rechts ab und danach immer gerade aus zum ersten Hebel, folgt von da an den eingeblendeten Brücken und ihr erreicht den Weg zur Treppe. Seid ihr im 3. Stock angekommen beginnt nun der nervige Teil. Ihr habt öfters lange Wege bei denen am Wegesrand Kanonen aufgestellt sind, die euch befeuern. Zu allem Überfluss werden diese auch noch mit magischen Barrieren verriegelt sobald ihr drin seid. Konzentriert euch also lediglich auf das Portal. Der Weg ist relativ gesehen geradlinig gestrickt. Bei der ersten Kreuzung müsst ihr lediglich gerade aus laufen. Der vierte Kanonenabschnitt schlägt eine neue Richtung ein, denn statt Feuergeschossen, wird nun mit Eiskugeln geschossen. Sobald ihr an dieser vorbei seid, erwartet euch die nächste Kreuzung die ihr rechts entlang müsst, der Rest des Weges führt direkt zur Treppe. Im 4. Stock seht ihr, dass sich die Treppe in unmittelbarer Nähe aufhält. Leider ist die Zugbrücke unten. Biegt also die Kreuzung links ab, bis ihr dann rechts abbiegen könnt. Euch erwarten dann 6 hintereinander aufgereihte Kammern. Zerstört jeweils das LINKE Portal, um das Tor zur nächsten zu öffnen. Später in einer großen Kammer angelangt erwartet euch ganz hinten der Hebel der die Zugbrücke hoch fährt. Ihr könnt euch die Mühe machen, den ganzen Weg zurück zu laufen oder einfach den Rückkehrzauber nutzen, und durch die Teleporter in der Eingangshalle den 4. Stock erneut aufsuchen. Die Zugbrücke bleibt oben, nachdem sie einmal betätigt wurde. Im 5. Stock erwartet euch wieder ein Hin und Her durch das Herablassen von Zugbrücken. Biegt zuerst nach rechts ab, dann die nächste links und in der Kammer gleich rechts. Ihr werdet dort 2 Hebel finden. Legt beide um und folgt dem Verlauf der Brücken, um voran zu kommen. Nach dieser Prozedur erwartet euch die 6. Etage die nicht so kompliziert ist. In der 6. Etage müsst ihr 4 Hebel umlegen, um einen Weg freizumachen. Lauft nach euren Wünschen im oder gegen den Uhrzeigersinn und betretet alle 4 Kammern, die in der Mitte des Kreises liegen. Zerstört in jeder Kammer die 3 Portale, um zum Hebel zu kommen. Sind alle 4 umgelegt, könnt ihr zum Anfang der Karte zurückkehren und geradeaus laufen. Zerstört auch hier nochmal alle Portale, die auf dem Weg liegen und richtet auch auf den letzten Kampf ein, den ihr in einem Schrein bestreiten werdet.
Asmodeus
Zu Anfang werdet ihr einen kräftig gebauten und mit Flügeln ausgestatteten Dämon sehen, umgeben von ein paar Dunkelgeistern. Erstaunlicherweise sind die Dunkelgeister dem Dämon nicht freundlich gesonnen und besiegen das Monster. Wieder taucht der mysteriöse Mann mit der Maske auf. Aden wird den Mann darauf hinweisen und dass er mit seinem Vorhaben die 4 Siegel zu brechen den Legendären Golem aufwecken und damit die Welt zerstören wird, wie sich herausstellt von dem Mann auch so gewollt. Er fängt an zu singen und erweckt den einst gefallenen Dämon auf und der Kampf gegen Asmodeus beginnt.
Attacken:
- Windschnitt: Er verschränkt seine Arme und holt zwei klingenartige Windkreisel hervor
  die geradlinig zufliegen. Also eine recht einfach auszuweichende Attacke.
- Schraube: Wie beim Maulwurf wirft er sich in horizontaler Richtung wie eine Schraube
  und führt
mehrfachen Schaden zu.
- Sprung-Windschnitt: Er springt hoch feuert ein paar Salven der Windschnitte ab. Wenn
  man ganz nah an ihm steht ist auch dieser Angriff keine Gefahr.
- 2facher Hieb: Asmodeus wird mit einer Links-Rechts-Kombo zuhauen.
- Flucht: Weniger eine Flucht als eher auf Abstand gehen. Asmodeus wird hochspringen
  und mit einem kleinen Flugsprint versuchen, Abstand von euch zu nehmen.
- Windschnittregen: Asmodeus stellt sich in der Mitte auf das Podest und wird
  Windschnitte im ganzen Raum verteilen. Das Ausweichen ist etwas Glückssache.
-Tritt: Ein einfacher Rundtritt
Wie bei den Bossen zuvor, wird auch Asmodeus in den aggressiven Modus wechseln sobald er nur noch 1/3 seiner Ursprünglichen LP hat. An sich ändern sich die Attacken nicht sonderlich im Einsatz. Sie sind etwas stärker und wuchtiger und er haut wesentlich schneller zu.
Aggressive Attacken:
- Windteleportation: Asmodeus hüllt sich in einen kleinen Tornado und verschwindet.

Ist der Kampf vorbei reicht es dem maskierten Mann und er holt zum Trumpf aus und ruft 4 seiner Dunkelgeister. Versucht euch nicht zu heilen denn ihr könnt den Geistern nichts anhaben und es soll so sein dass ihr K.O. geht. Solltet ihr allerdings eine hohe Abwehr haben werden die Geister euch nicht gerade sehr viel abziehen und es wird darauf hinauslaufen, dass der Kampf einfach unterbricht.
Umfrage
 
 

Welches Mädchen würdet ihr heiraten?
Electra
Elena
Lily
Maerven
Mikoto
Odette
Pandora
Sierra
Sonja
Violet

(Ergebnis anzeigen)


 
Werbung  
  "  
Besucherzähler
 
 
Counter
 
Es haben sich schon 185859 Besucher für Rune Factory Oceans interessiert!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=